Den Vögeln auf der Spur

Youtube-Video

15. November 2010
<span>Jedes Jahr wandern Milliarden von Tieren überall auf der ganzen Welt. Wissenschaftler um Martin Wikelski vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Radolfszell untersuchen, warum Tiere diese oft gefährlichen Wanderungen unternehmen und wie sich Individuen entscheiden, wo und wann zu wandern. Sie statten Vögel, Fledermäuse oder Insekten mit Mini-Sendern aus und verfolgen die Tiere auf ihren Reisen. Nun will das ICARUS-Konsortium ("International Cooperation for Animal Research Using Space") die Wanderungsbewegungen mit Satelliten noch umfassender erforschen. </span>
Jedes Jahr wandern Milliarden von Tieren überall auf der ganzen Welt. Wissenschaftler um Martin Wikelski vom Max-Planck-Institut für Ornithologie in Radolfszell untersuchen, warum Tiere diese oft gefährlichen Wanderungen unternehmen und wie sich Individuen entscheiden, wo und wann zu wandern. Sie statten Vögel, Fledermäuse oder Insekten mit Mini-Sendern aus und verfolgen die Tiere auf ihren Reisen. Nun will das ICARUS-Konsortium ("International Cooperation for Animal Research Using Space") die Wanderungsbewegungen mit Satelliten noch umfassender erforschen.
Zur Redakteursansicht